Bei Problemen wie Infektanfälligkeit, Konzentrationsstörungen, Hyperaktivität, chronischer Bronchitis sind bei konsequenter Einhaltung der Ernährungsempfehlungen sehr gute Erfolge zu erzielen, da der junge Organismus sich leichter regeneriert.

Um die Umstellung des Speiseplans nicht allzu sehr zu betonen, hat es sich bewährt die Beratungsgespräche nach der Befunderhebung mit den Eltern allein zu führen, denn man kann so dem Kind das Gefühl eine „Diät einhalten zu müssen“ ersparen.