Jeder, der eine gewisse Zeit Anfeindungen und Ärgernissen ausgesetzt war, kennt den Zusammenhang zwischen Ärger, Stress und Aggression. Die Redewendung „dem ist eine Laus über die Leber gelaufen“ verdeutlicht, dass Leber und Ärger zusammen gehören. Die Redewendung „er spuckt Gift und Galle“ weist auf die Kopplung der Organe Leber und Galle hin.

Oftmals werden Ärger und Stress mit Alkohol bekämpft. Der Alkoholkonsum schädigt die Leber, lässt die Arbeitsmotivation sinken und gefährdet soziale Beziehungen.

Gute Erfolge bei der Behandlung des Leber-Burnouts können durch eine Kombination aus Akupunktur, pflanzlichen Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln erzielt werden. Wenn notwendig werden auch schulmedizinische Medikamente eingesetzt.